Am 12. September 2017 startet die Unternehmerschule Oberberg im Gründer- und TechnologieCentrum Gummersbach. Die Unternehmerschule Oberberg ist ein Projekt des Instituts für integrative Wirtschaftsförderung e.V. (NIW) aus Bonn.

NIW startet Unternehmerschule Oberberg

Das „Netzwerk Integrative Wirtschaftsförderung (NIW)wurde bereits 2003 von Herrn Peter Müller in Bonn gegründet. Herr Müller prägte seitdem den Begriff der „integrativen Wirtschaftsförderung“. Darunter verstehen wir die konzeptionelle und auch operative Unterstützung der kommunalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften im Hinblick auf die Entwicklung hin zu attraktiven Standorten für junge Unternehmer, Nachfolger in den Unternehmen und natürlich auch Existenzgründern.

Aus seiner beruflichen Vita heraus (Unternehmensberater und Kommunalpolitiker) hat Peter Müller die „kritischen Fragen“ junger Existenzgründer kennengelernt. Aus seiner anfänglichen Beratungsarbeit heraus entstand dann das Kontept der UNTERNEHMERSchulen.

Seit 2011 enstanden seit dem zahlreiche Unternehmerschulen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Bereits im Jahr 2012 entstand zum Beispiel im benachbarten Kreis Olpe eine der ersten Unternehmerschulen, die sich am dortigen Standort mit besten Ergebnissen und Referenzen etabliert hat. Den Mehrwert einer reinen Unternehmerweiterbildung erkannten dort schnell die politisch handelnden Mandatsträger. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Olpe ist seit dem ein fester Partner und vermittelt regelmäßig Teilnehmer für die jeweiligen Schultage.

Das Konzept wird ab Herbst 2017 nun auch im Oberbergischen Kreis angeboten. Die Unternehmerschule Oberberg wird von einem regionalen Dozenten-Team geleitet. In diesem finden sich ausschließich Oberbergische Unternehmensberater und Unternehmer. Menschen, die wissen, was für die Region wichtig ist. Der erste Schultag findet im Oktober 2017 statt – danach findet jeweils einmal monatlich eine Lerneinheit statt. Der ideale Schultag ist jeweils Samstags von 9-16 Uhr. In den vergangenen Jahren hat sich der Samstag als der ideale Tag für Unternehmer, oder Menschen, die aus ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit eine Existenzgründung starten wollen, gezeigt.

Die Unternehmerschule Oberberg findet bis auf Weiteres im großen Seminarraum des Gründer- und TechnologieCentrum Gummersbach statt. Ein idealer Ort, um ungestört lernen zu können.

Die Unternehmerschule Oberberg besteht aus drei Top-Themen:

  • Führungsfähigkeit
  • Leistungsfähigkeit
  • Wettbewerbsfähigkeit

Diese drei Top-Themen (auch Module genannt) werden an zehn verschiedenen Schultagen behandelt. Verteilt über das komplette Jahr. Aufgrund der sehr hohen Praxisrelevanz und direkte Wiederverwendbarkeit im Tagesgeschäft, stimmen am Ende auch die Ergebnisse in der Praxis.

Das Konzept der NIW Unternehmerschule sieht eine Gruppenstärke von 6-12 Teilnehmern vor. Idealerweise nur maximal 10 Personen. Das hat die bisherige Erfahrung gezeigt.

Bei den Dozenten handelt es sich um Praktiker aus Geschäftsführung und Unternehmenssteuerung. Als „non Profit Verein“ liegt uns die Sache am Herzen – entsprechend auch die Menschen, die gerne auch auf einer Hilfestellung bei „individuellen Herausforderungen“ hoffen dürfen – auch außerhalb der Unternehmerschule.
Die Schulungsgebühren sind im sehr niedrigen dreistelligen Bereich und entsprechend keine Hürde, wenn der Teilnehmer wirklich etwas für seine persönliche Professionalisierung tun möchte!

Das NIW-Netzwerk besteht aktuell aus über 70 freiberufliche Dozenten. Als Mitglieder des Instituts werden sie neben ihrer Tätigkeit in den Unternehmerschulen u.a. auch an Hochschulen und Weiterbildungsinstituten der öffentlichen Verwaltung als Honorar-Kräfte eingesetzt.

Die Teilnehmer der Unternehmerschule Oberberg profitieren hier von den bisherigen Erfahrungen des gesamten Netzwerks und natürlich auch von den einzelnen Spezialisten in ihren jeweiligen Fachbereichen.

Das NIW Netzwerk im Oberbergischen Kreis freut sich auf Teilnehmer aus den oberbergischen Orten: Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Morsbach, Nümbrecht, Radevormwald, Reichshof, Waldbröl, Wipperfürth und Wiehl.

Gerne können Sie Ihr Interesse an unserer Unternehmerschule Oberberg ganz unkompliziert per Mail kundtun. Schreiben Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an: info@unternehmerschule-oberberg.de oder nutzen Sie unser KONTAKTFORMULAR.